Handwerk oder Studium? Warum entscheiden, wenn beides geht! (MIT Steinburg)

Das Handwerk ist mit seiner Kultur der Selbständigkeit einer der größten und stärksten Wirtschaftszweige in Europa. Der zunehmende Fachkräftemangel, eine gesellschaftliche Umorientierung, die Globalisierung, der technologische Wandel, vernetzte Strukturen und ein verändertes Kundenverhalten werden das Handwerk der Zukunft entscheidend prägen. Für einen Handwerksbetrieb  als dienstleistungsorientiertes Unternehmen gibt es einen enormen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften. Die Sicherung dieses Nachwuchses hat eine wichtige, gesamtwirtschaftlich bedeutsame Funktion.

Das Triale Studium eröffnet in 48 Monaten einen strukturierten Weg von der fachlichen Ausbildung zum Gesellen mit Berufsschulunterricht, der Qualifizierung zum  Handwerksmeister bis hin zum Bachelor of Arts (B.A.) Handwerksmanagement im Rahmen eines wissenschaftlichen Studiums. Alle drei Phasen finden berufsbegleitend statt.

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) und die Handwerkskammer (HWK) aus Hannover berichten von ihrer jahrelangen Erfahrung, dem Ablauf des Präsenzunterrichtes und E-Learning sowie der engen Bindung an den Ausbildungsbetrieb. Unser Ziel als MIT ist es, dieses Modell zusammen mit den hiesigen Handwerksbetrieben & Berufs- und Fachhochschulen auch in Schleswig-Holstein zu etablieren und unsere Landespolitik zur Umsetzung zu bewegen.  Einsatzbereiten Schülern und Azubis bietet es neue Perspektiven neben den gängigen Ausbildungsarten. Ich würde mich freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


Simona Gleich
Kreisvorsitzende MIT Steinburg

 

Termin

12.06.2019
17:00 bis 19:30
  • IZET - Innovationszentrum
  • Frauenhoferstraße 3
  • 25524 Itzehoe