Steinburgs "Hidden Champions" mit Heiner Rickers MdL

15.12.2018
MIT Steinburg

Zum Ende des Jahres waren wir zu Gast bei einem sehr erfolgreichen „Hidden Champion“ aus dem Kreis Steinburg.

Was haben Disney World in Paris und auch der Rote Platz in Moskau gemeinsam? Sie alle werden von Weihnachtsbäumen der „Champion–Klasse“ der Baumschule Klaus Mohr in Horst geziert.

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Steinburgs Hidden Champions" waren wir zu Gast bei der Familie Mohr. Die Gastgeber Petra und Klaus Mohr haben uns bei einem Rundgang über das Baumschulgelände eine kleine Weihnachtsbaumkunde vermittelt und uns in die Geheimnisse ihres Erfolgskonzeptes eingeweiht. Sie berichteten dabei eindrucksvoll von dem internationalen Zuspruch bei der Vermarktung Ihrer Bäume . Über Jahrzehnte andauernde konsequente Mehrleistung und konstante Spitzenqualität haben der Baumschule Mohr ein hohes Renommee eingebracht und ihre Produkte werden bereits seit vielen Jahren an namenhafte internationale Unternehmen und Institutionen geliefert. 

Heiner Rickers MdL war als agrarpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag vor Ort. Mit ihm wurde über die fachlichen und politischen Herausforderungen gesprochen, denen die Landwirtschaft gegenüber steht. Denn die Landwirte sind wichtige Unternehmer unseres Kreises, die zur Wirtschaftskraft des ländlichen Raums einen unverzichtbaren Beitrag leisten. Unsere (Land-)Wirtschaft muss sich permanent neuen Herausforderungen stellen. Sie steht zudem einer sehr kritischen Öffentlichkeit gegenüber. Ob Verbraucher, Medien, Natur- und Tierschutzorganisationen - sie mischen in der Debatte über gesetzliche Auflagen, Entschädigungen oder Subventionen kräftig mit. 

Stefan Lange als Landesvorsitzender der MIT Schleswig-Holstein gab einen kurzen Überblick, welche wirtschaftspolitischen Ziele die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU verfolgt und welche Erfolge sie gerade in jüngster Zeit beim Bundesparteitag in Hamburg erreichen konnte. Dabei ging es unter anderem um Themen wie den vollständigen Abbau des Solidaritätszuschlages, die Abschaffung der vollen Krankenversicherungspflicht (Doppelverbeitragung) in der Auszahlungsphase bei der betrieblichen Altersvorsorge,  eine Revision der umstrittenen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie die Streichung der Bundesmittel für die umstrittene Deutsche Umwelthilfe (DUH), damit diese Mittel an Initiativen und Vereine gehen können, die sich effektiv und ehrenamtlich für den Umweltschutz einsetzen. Ein Dauerthema ist der Bürokratieabbau.

Moderiert wurde die Gemeinschaftsveranstaltung von der Kreisvorsitzenden Simona Gleich in Personalunion. Als Vorstandsspitze sowohl bei der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) als auch bei der Frauen Union (FU) liegt ihr Schwerpunkt in der Wirtschaft.  Diese Symbiose ermöglicht einen großen Synergieeffekt sowohl auf Kreis- als auch auf Landesebene. Mit Stolz verkündete sie, dass die MIT Steinburg der drittstärkste Kreisverband im Landesverband Schleswig-Holstein der MIT ist und dies u.a. einem gut funktionierenden Netzwerk geschuldet sei. 

Wer wollte, hat die Gelegenheit genutzt und im Anschluss an die Veranstaltung einen Weihnachtsbaum für Zuhause mitgenommen.