Hans-Jörn Arp zu Elbquerung bei Glückstadt

22.10.2018

Hans-Jörn Arp: Feste Unterelbquerung wird starker Wirtschaftsfaktor für die Westküste sein

Zur heutigen (18. Oktober 2018) Pressekonferenz des Vereins „Feste Unterelbquerung“ erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Hans-Jörn Arp:

„Die feste Unterelbquerung wird die Wirtschaft an der Westküste und im gesamten Land Schleswig-Holstein sowie in Niedersachsen auf eine neue Ebene katapultieren. Der Tourismus und die Zusammenarbeit mit dem Land Niedersachsen werden mit dem Tunnel von Glückstadt nach Drochtersen immens profitieren. Nabu und BUND verhindern seit Jahren mit ihren Klagen die Ansiedlung von weiteren großen Unternehmen und somit die Schaffung von Arbeitsplätzen. Jeder Unterstützer dieser Verbände ist ein Wirtschafts- und Entwicklungsbehinderer. Die Strecke von Kiel nach Cuxhaven wird mit dem westlichen Elbtunnel halbiert – in der Streckenlänge, der Fahrzeit und für die Naturschutzvereine – auch beim CO2-Ausstoß“, so Arp heute in Kiel