Förster fordert "kleine Lösung" beim HVV

01.08.2018

HVV-Beitritt: Vorbild Niedersachsen

Der designierte Vertreter der CDU-Fraktion im Steinburger Kreistag für den ÖPNV-Zweckverband, Marko Förster bekräftigt in einer Pressemeldung, dass in Bezug auf den HVV eine schnelle Entscheidung getroffen werden muss, welche nur den Bahnverkehr inkludiert.

Hier der Artikel im Wortlaut:
"Ab Dezember 2019 will der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) sein Gebiet vergrößern. Dann sollen auf ausgewählten Schienenstrecken in den niedersächsischen Landkreisen Cuxhaven, Heidekreis, Rotenburg (Wümme) und Uelzen die Verbundtickets gültig sein, heißt es in einer Mitteilung vom Montag.

Für den Kreistagsabgeordneten Marko Förster (CDU) Wasser auf die Mühlen der Bestrebungen auch den Kreis Steinburg in den HVV zu integrieren. „Niedersachsen macht es vor. Wir müssen bei den Pendlern für Entlastung sorgen und dürfen uns dabei nicht in Alibifragen vertändeln“, erklärt der Unionsabgeordnete. Zuletzt hatte der schleswig-holsteinische Landtag den Weg für Verhandlungen über einen Beitritt Steinburgs zum HVV freigemacht. Als Bremsklotz entpuppte sich ein nicht eindeutig formulierter Beschluss des Steinburger Kreistags. Die Abgeordneten hatten stets ausschließlich die Integration des Schienen- und nicht auch des Bahn und Busverkehrs im Sinn. Von Letzterem allerdings waren die Verantwortlichen beim HVV ausgegangen. Zuletzt hatte der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Jörn Arp, erklärt, dass ein Beitritt lediglich zum Schienenverkehr in zwei Jahren zu machen sein würde.

In diese Kerbe schlägt auch Marko Förster, der zum Wohle von Pendler und Studenten ein rasches Handeln für notwendig hält. „Scheinargumente, wie eine Verteuerung für Pendler, die mit Bussen zu den Bahnhöfen im Kreis fahren würden, sind nicht zielführend. Nur ein Bruchteil der fast 13 000 Pendler nutzen dafür zusätzlich zur Bahn den Bus“, sagt er und bezieht sich auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit vom Juni 2017.

Gleiches gelte für Arbeitnehmer aus Hamburg, die ihrerseits jeden Tag nach Steinburg pendeln. „Man denke an das Klinikpersonal.“ Sie würden enorm von einem raschen Beitritt profitieren."