Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
Wiederwahl für Heinz Schönhoff
Pressemitteilung drucken
01.02.08
 
Vorausschauendes Geschenk: Heinz Schönhoff überreicht Dr. Rolf Koschorrek den Kaffeebecher der Senioren-Union.
Vorausschauendes Geschenk: Heinz Schönhoff überreicht Dr. Rolf Koschorrek den Kaffeebecher der Senioren-Union.
An Heinz Schönhof führt bei der Senioren-Union im Kreis Steinburg kein Weg vorbei: Der rührige Vorsitzende wurde bei der Jahreshauptversammlung der CDU-Senioren einstimmig wieder gewählt. Ebenfalls im Amt bleibt Schönhoffs Stellvertreter Jürgen Ströh, zu Beisitzern wählte die Versammlung Richard Haugk, Manfred Grunzig und Helene Braun.

Die Schriftführung bleibt in den Händen von Lisa Neumann, Friedrich-Wilhelm Trottmann und Dieter Hahne übernehmen die Kassenprüfung.

In seinem Bericht ging Schönhoff auf zahlreiche überregionale Aktivitäten ein - mit Mitarbeit im Landesvorstand und im schleswig-holsteinischen Altenparlament zeigte die Steinburger Senioren landesweit Flagge. Vor Ort wurden zahlreiche Alten- und Pflegeheime im Kreisgebiet besucht, die Ergebnisse bewertete Vorstandsmitglied Helene Braun fast durchweg positiv. In Gesprächen mit Bewohner habe man den Eindruck gewonnen, dass die Heime gut ausgestattet und vor allem gut geführt seien. Gerade im Bereich der Alten- und Pflegeheime regte Heinz Schönhoff zusätzliches Engagement an: "Ich würde den Heimen gern anbieten, dass wir uns mit Vorlesen, Gesprächen oder Spaziergängen an der Betreuung der Bewohner beteiligen. Damit etwas daraus wird, brauchen wir natürlich eine gute Beteiligung", sagte Schönhoff und erntete spontane Zustimmung der Mitglieder.

Einen Ausflug in die große Politik bot der anschließende "Bericht aus Berlin" des CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Rolf Koschorrek. Er ging insbesondere auf die anstehende Reform der Pflegeversicherung ein und sprach sich dabei deutlich gegen die Pläne für bundesweit 4000 Pflegestützpunkte aus. "Wir haben in diesem Bereich wirklich kompetente Einrichtungen vor Ort. Dieses Angebot in Frage zu stellen und für viel Geld neue Bürokratie zu schaffen, ist absolut unsinnig", sagte Koschorrek. Mit Blick auf die kommenden Kommunalwahlen rief er die Senioren zu Engagement in der örtlichen Politik auf: "Kandidieren Sie, oder nutzen Sie die Möglichkeit, als bürgerliches Mitglied in der Stadt- oder Gemeindevertretung mitzuarbeiten. Es ist wichtig, dass die Senioren auch in diesem Bereich ihre Interessen vertreten."

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de