Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
CDU blickt auf „Balu und Du“
Pressemitteilung drucken
18.01.16
 
Anstoßen auf das neue Jahr: Fraktionsvorsitzender Ralph Busch, Gastredner Dominik Esch und Ortsvorsitzender Markus Müller. Foto: Mal
Anstoßen auf das neue Jahr: Fraktionsvorsitzender Ralph Busch, Gastredner Dominik Esch und Ortsvorsitzender Markus Müller. Foto: Mal
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, mal) Moment mal, ist das wirklich der Neujahrsempfang der CDU? – Bei manchem Gast kamen Zweifel auf, als er die Einladung zu der Veranstaltung von Ortsverband und Stadtfraktion in den Händen hielt. Ein Vortrag über „Proaktive Sozialpolitik“ stand auf der Tagesordnung, der Geschäftsführer des Kölner Vereins „Balu und Du“ sollte sprechen. Doch die Geladenen hatten richtig gelesen und waren am Ende nicht nur wegen des Themas vom Gastredner überrascht.

Dessen wichtigster Schluss lautete nämlich: „Sozialpolitik ist schön und nett, aber sie hat mit harten Zahlen zu tun“, so Dominik Esch, dessen Verein bundesweit ein Mentorenprogramm für Kinder aus prekären Verhältnissen anbietet. Ähnlich wie Balu, der Bär aus dem Dschungelbuch, das Menschenkind Mogli an die Hand nimmt, nehmen ehrenamtliche Studenten Grundschulkinder, die besonderer Zuwendung bedürfen, an die Hand und verbringen Zeit mit ihnen.

Was hat das mit harten Zahlen zu tun? „Wir haben den Versuch unternommen, soziale Arbeit zu vergeltlichen“, begann Esch gestern seinen Vortrag und berichtete von zwei Volkswirten, die im Jahr 2014 die Arbeit seines Vereins – ähnlich wie ein Unternehmen oder eine Bank – auf ihre Rendite hin untersucht hätten. Die Experten hätten den sozialen Mehrwert, den das Projekt biete, gegen die Investitionen aufgerechnet. Sie hätten versucht, positive Folgen der Vereinsarbeit, wie zum Beispiel bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, mehr bürgerschaftliches Engagement und bessere Gesundheit der Zielgruppe in Zahlen auszudrücken. Das Ergebnis der nicht ganz unabhängigen Studie: Jeder investierte Euro bringe am Ende für die Gesellschaft eine Rendite zwischen 4,25 und 8,08 Euro, sei es durch höhere Steuereinnahmen oder durch gesparte Sozialausgaben. Für den informellen Teil der Veranstaltung boten diese kleinen aber feinen Zahlen reichlich Diskussionsstoff. Auf Nachfrage begründete CDU-Ortsvorsitzender Markus Müller, der selbst als stellvertretender Vorsitzender des Sozialausschusses seine politische Karriere begonnen hatte, die ungewöhnliche Themenwahl: „Wir möchten mit unserem Neujahrsempfang Impulse setzen.“
mal (sh:z)

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de