Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
100 Prozent für Heiner Rickers
Pressemitteilung drucken
17.09.14
 
Der Kreisparteitag hat gewählt: der neue Vorstand der Steinburger CDU.
Der Kreisparteitag hat gewählt: der neue Vorstand der Steinburger CDU.
Hundertprozentige Zustimmung für Heiner Rickers: Beim Kreisparteitag der Steinburger CDU in Wilster wurde der Vorsitzende ohne Gegenstimme im Amt bestätigt. Rickers dankte für das in ihn gesetzte Vertrauen und versprach auch weiterhin vollen Einsatz für die Region.

Die CDU sah der Landtagsabgeordnete, der auch agrarpolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, eindeutig als die am meisten der Basis verhaftete Partei. Als Beispiele nannte er die intakte Schullandschaft im Kreis oder auch den Ausbau der Breitbandversorgung: „Da wird von CDU-Politikern vor Ort hervorragende Arbeit geleistet.“

Zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden wählten die 131 anwesenden Mitglieder Marion Gaudlitz, Dr. Reinhold Wenzlaff, Mark Helfrich, MdB, und Hans-Heinrich Barnick. Neuer Schatzmeister – und Nachfolger von Mark Helfrich auf dieser Position - ist Dr. Otto Martin Carstens, als stellvertretender Schatzmeister wurde Timo Nickels im Amt bestätigt. Die Beisitzer Annette Engemann, Annika Boeck, Diane Danielsen, Ingrid Reichhelm, Peter Mohr, Willem Lüschow, Dr. Markus Müller, Olaf Stahl, Marcel Ulrich, Gerd Dammann und Peter Löbel komplettieren den Vorstand.

Ein beherrschendes Thema bei den Berichten aus Bund und Land war der Zustand der schleswig-holsteinischen Infrastruktur. „Die Investitionen reichen nicht einmal aus, um den ohnehin katastrophalen Zustand unserer Landesstraßen auch nur zu erhalten“, sagte der Landtagsabgeordneter Hans-Jörn Arp und warnte vor weitreichenden wirtschaftlichen Konsequenzen: „Diese Zustände halten Unternehmen davon ab, sich in Schleswig-Holstein anzusiedeln.“ Gute Nachrichten hatte der Bundestagsabgeordnete Mark Helfrich immerhin zur wichtigsten Wasserstraße: „Mit dem Bau der fünften Schleuse in Brunsbüttel und dem Ausbau der Oststrecke werden gut 700 Millionen Euro in den Nord-Ostsee-Kanal investiert. Damit ist die lange aufgeschobene Sanierung des Kanals endlich auf dem Weg“, sagte Helfrich. Auf beachtliche lokale Investitionen verwies der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Dr. Reinhold Wenzlaff: „Das neue Katastrophenschutzzentrum ist eingeweiht, an vielen kreiseigenen Schulen wurden umfangreiche Bauvorhaben umgesetzt und der Breitband-Zweckverband ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft unseres Kreises.“

Die Zukunft des Kreises hatte auch der Leiter des IZET, Prof. Dr. Ralf Thiericke als Gastredner im Blick. Er betonte die Steinburger Chancen, mit attraktivem – und dabei bezahlbarem – Wohnraum in der Metropolregion Hamburg zu punkten. Für die wirtschaftliche Entwicklung seien aber auch mutige Entscheidungen gefordert. „Innovative Unternehmen auf der grünen Wiese in Itzehoes Norden anzusiedeln, war so eine mutige Entscheidung“, sagte Thiericke: „Wenn man heute sieht, dass daraus 1250 Arbeitsplätze entstanden sind, hat sich diese Entscheidung eindeutig gelohnt.“

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de