Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
Rückzug aus der aktiven Politik
Pressemitteilung drucken
09.07.13
 
Abschied vom CDU-Vorsitz (von links): Heiner Rickers, Dieter Schaaf, Simon Schlüter und Dieter Hahne. <i>Foto: Tietje-Räther</i>
Abschied vom CDU-Vorsitz (von links): Heiner Rickers, Dieter Schaaf, Simon Schlüter und Dieter Hahne. Foto: Tietje-Räther
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, gt) So viel Emotion ist selten bei der CDU: Der Rücktritt von des Ortsverbandschef Dieter Hahne aus Krankheitsgründen war geprägt von bewegenden Momenten. Viele Dankesworte im Rahmen der Mitgliederversammlung gerieten zu einer Hommage an den scheidenden Vorsitzenden.

"Du hast den Laden zusammengehalten", brachte der Fraktionsvorsitzende Simon Schlüter das Wirken von Hahne auf den Punkt. Dank von der Kreis-CDU überbrachte Heiner Rickers. Auch persönlich erinnere er sich an eine "sehr schöne gemeinsame Zeit", so der Kreischef. Hahne gehöre mit zu den Personen, die ihm den Weg in die Politik bereiteten, hob Rickers die Unterstützung durch den erfahrenen Parteipolitiker heraus. Dessen größter Verdienst sei es jedoch, die Orts- CDU wieder fit für die Zukunft gemacht zu haben. Dies spiegele sich sowohl im Mitgliederzuwachs wie auch im politischen Erfolg wieder. "Die Kellinghusener mischen mit dem Abgeordneten Peter Löbel in der Kreispolitik mit und stellen darüber hinaus einen Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten."

Elke Sobania berichtete über einen Fraktionskollegen, dessen militärische Vergangenheit sich durch Ecken und Kanten aber auch durch Eigenschaften wie Führungsqualität, Beharrlichkeit, Zuverlässigkeit und Loyalität auswies. "Das gab einem immer sehr viel Kraft", würdigte Sobania die gemeinsame Arbeit. Dankesworte für seinen Vorgänger fand auch der einstimmig gewählte neue Ortsverbandschef Dieter Schaaf. Er hoffe auf eine gute Zusammenarbeit und werde ein offenes Ohr für Anregungen, Tipps und Ratschläge haben, versprach der gebürtige Rheinländer. Schaaf, der seit 2003 in der Störstadt wohnt, war bislang in der Senioren-Union tätig, die er als stellvertretender Vorsitzender auch im Kreis vertritt.

In seiner Nachlese hatte Hahne zuvor den Kommunal-Wahlkampf als einen der besten seit langem herausgestrichen. Respekt für eine "sehr ordentliche Arbeit" zollte er allen fleißigen und kreativen Mitstreitern. Auch das Wahlergebnis habe den Vorstand zufrieden gestellt. Er hatte zwar auf einen zusätzlichen Sitz im Rat gehofft, so Hahne, daran fehlten jedoch 140 Stimmen. "Den Erfolg, die Phalanx der BFK durchbrochen zu haben, kann sich jedoch die CDU zu schreiben." Der Ortsverein sei mit derzeit 80 Mitgliedern zweitstärkste politische Vereinigung vor Ort. "Was mich besonders freut, sind viele junge Gesichter." Als wichtige Punkte legte Hahne den Kollegen die Themen Hochwasser, Bahnanschluss, Verwaltungsgebäude sowie das Abitur in Kellinghusen ans Herz. Mit Blick auf letzteres sagte er, es könne nicht sein, das die CDU jetzt anfange zu mäkeln und an dem Baum zu sägen, der gerade gepflanzt sei.
Gisela Tietje-Räther (sh:z)

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de