Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
Kein zweites Gorleben an der Unterelbe
Pressemitteilung drucken
10.04.13
 
Zum aktuellen Vorschlag des schleswig-holsteinischen Energiewendeministers Habeck betreffend die zentrale Lagerung von Atommüll in Brunsbüttel sagt der CDU-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Steinburg - Dithmarschen Süd, Mark Helfrich: "Der vorliegende Vorschlag kann nur als völlig geschmackloser verspäteter Aprilscherz verstanden werden."

"Nach Vorstellung des Ministers sollen Brunsbüttel und Schleswig-Holstein jetzt den Preis dafür zahlen, dass Rot-Grün für die Aufnahme von Verhandlungen über ein Endlagersuchgesetz den Einlagerungsstopp für Gorleben durchgesetzt hat. Gorleben ist das Mekka der Anti-AKW-Bewegung und daher aus ideologischen Gründen für die Grünen Tabuzone. Was dort nicht zumutbar ist, soll nach Ansicht Habecks jetzt in Brunsbüttel verwirklicht werden. Unter der von der Landesregierung ins Leben gerufenen Westküsteninitiative habe ich mir ehrlich gesagt etwas anderes vorgestellt. Wenn es für die bundesweite Endlagersuche richtig und wichtig ist, dass vor Abschluss des Findungsprozesses keinen zentrale Lagerung stattfindet, dann muss das für jeden anderen Standort genauso gelten wie für Gorleben.

Das heißt, dass die aus England und Frankreich zurückkehrenden Castorbehälter nach dem Verursachungsprinzip auf verschiedene deutsche Zwischenlager verteilt werden müssen. Brunsbüttel kann nicht bis auf Weiteres die Hauptlast der deutschen Atommülllagerung tragen. Bis ein Endlager zur Verfügung steht, vergehen mindestens 30 Jahre. Die aktuelle Situation zeigt, dass die Endlagersuche jetzt endlich parteiübergreifend mit Nachdruck vorangetrieben werden muss. Die Ergebnisse des gestrigen Bund-Länder-Spitzengespräches machen diesbezüglich Hoffnung, die Pläne von Minister Habeck hingegen Angst."

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de