Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
Wendrich kandidiert doch für CDU
Pressemitteilung drucken
07.03.13
 
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, Kristina Mehlert) Hans-Georg Wendrich tritt bei der Kommunalwahl jetzt doch wieder als Spitzenkandidat der CDU Hohenaspe an. Das ist das Ergebnis der jüngsten Mitgliederversammlung, bei der die Bewerber für die Gemeindevertretung aufgestellt wurden.


Dort waren die Unstimmigkeiten um CDU-Bürgermeister Hans-Georg Wendrich ein Thema. Wendrich hatte sich über mangelnde Unterstützung durch die Partei beschwert (wir berichteten). Deshalb war nicht klar, ob er wieder über die CDU-Liste für den Gemeinderat antreten werde. Zur Vorbereitung auf die Aufstellung der Kandidatenliste hatte es vor der Ortsverbandsversammlung deshalb eine interne Sitzung gegeben, auf der noch einmal auf die Unstimmigkeiten eingegangen wurde. Dabei stellten die Mitglieder ganz deutlich die Leistung von Wendrich als Bürgermeister heraus, so dass er sich schließlich doch bereit erklärte, erneut für eine CDU-Liste zu kandidieren – auch wenn er weiterhin an seinen Kritikpunkten festhält. "Meine Meinung zu den Vorwürfen hat sich nicht geändert - dabei bleibe ich auch." Aber es mache in seinen Augen nicht viel Sinn, sich darüber zu ärgern. "Für mich gilt, und dazu bin ich weiterhin uneingeschränkt bereit, für die Gemeinde zu arbeiten".

Auch Wendrichs Vorhaben, eine Wählergemeinschaft zu gründen, kam dabei zur Sprache. Denn ob die CDU mit drei nicht wieder kandidierenden aktiven Gemeinderatsmitgliedern wieder eine eigene Liste mit genügend Kandidaten aufstellen könnte, bereitete Wendrich Kopfzerbrechen. Deshalb war seine Idee, eine Wählergemeinschaft zu bilden, um auch Nichtmitgliedern die Möglichkeit zu geben, sich für den Gemeinderat zu bewerben. "Viele Orte haben inzwischen diese Lösung gewählt", erinnerte Wendrich, ehe der Ortsverein abstimmte und zu dem Beschluss gekommen war, eine eigene Liste aufzustellen.

Als Wahlleiter für die Listenaufstellung wurde Hans-Friedrich Tiemann gewählt. Er erklärte, dass der künftige Gemeinderat aus 13 Mitgliedern bestehe. "Zuletzt waren es 17 Gemeinderäte".

In geheimer Wahl wurden die Kandidaten ermittelt. Die ersten sieben Listenplätze für die Direktkandidaten entfielen in der Reihenfolge auf: Hans-Georg Wendrich, Ralf Dudde, Eggert Behrens, Britta Eichelkraut, Heinrich Eicke, Sven Schmidt und Malte Gripp. Bis auf Sven Schmidt sind alle Mitglieder des jetzigen Gemeinderates. Auf den weiteren Listenplätzen folgen Edgar Junge, Hans Otte, Karin Eicke, Thomas Wulff, Hans Eicke und Söhren Reimers.

Zuvor hatte der ortsvorsitzende Hans Otte die zahlreichen Mitglieder, die ihren Vereinschef bei der Vorstandswahl für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden wählten begrüßt. Dem Vorstand gehören außerdem Britta Eichelkraut, Ralf Dudde und Maike Reckefuß-Voß an. Der viele Jahre als Kassenwart tätige Hans Egge trat nicht wieder zur Wahl an, so dass die Versammlung Hans-Friedrich Tiemann zum neuen Kassenwart ernannte. Hans Otte dankte dem scheidenden Kassenwart für seinen Einsatz und versprach, dass eine besondere Ehrung noch erfolge. Außerdem kündigte er einige geplante Veranstaltungen an, denn "die CDU will wieder aktiver werden."
Kristina Mehlert (sh:z)

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de