Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
Schenefelder CDU zieht mit verjüngtem Team in die Wahl
Pressemitteilung drucken
30.11.12
 
CDU-Vorsitzender Klaus Albers (7.v.r.) mit den Schenefelder CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2013. <i>Foto: we</i>
CDU-Vorsitzender Klaus Albers (7.v.r.) mit den Schenefelder CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2013. Foto: we
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, we) Die Aufstellung der Direkt- und Listenkandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai nächsten Jahres stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Schenefelder CDU-Ortsverbandes. In seiner Begrüßungsrede zeigte sich Vorsitzender Klaus Albers erfreut über die gute Beteiligung.

Ein besonderer Willkommensgruß galt den jüngeren Versammlungsteilnehmern. "Wir wollen euch in unserer Mitte haben, denn wir brauchen junge Mitglieder in der Politik", sagte Albers. Gerade die Kommunalpolitik lebe von den Menschen vor Ort. Nachdem Hans-Otto Boie zum Versammlungsleiter gewählt worden war, übernahm er die Leitung der Versammlung. Er erläuterte zunächst die Regularien für die Wahlen und bat dann Klaus Albers, den vom Vorstand und der Fraktion erarbeiteten und als Tischvorlage vorliegenden Vorschlag für die Direktkandidaten zu erläutern. Es gab keine weiteren Vorschläge. En bloc und in geheimer Wahl wurden Hans-Heinrich Barnick, Friedrich Tödt, Klaus Albers, Matthias Lahann, Volker Wolfsteller, Johann Hansen und Thorsten Schulz von den 19 wahlberechtigten Teilnehmern mit 18 Ja-Stimmen und einer ungültigen Stimme gewählt.

Für die Wahl der Listenkandidatinnen und -kandidaten gab es ebenfalls einen gemeinsamen Vorschlag von Vorstand und Fraktion des Ortsverbandes. Angeführt wird die Liste von den sieben Direktkandidaten, gefolgt von den drei Kandidatinnen Kerstin Kentschke, Sybille Pries und Angela Wolfsteller sowie von Hartmut Steffens, Janne Martens, Mirko Sobeck, Christian Tödt, Ralf Ibs (Kandidat aus der Gemeinde Siezbüttel, die ab Januar zu Schenefeld gehören wird), Dr. Peter Brümmer, Joachim Wittler, Uwe Lamberty, Uta Hansen, Hans-Jürgen Schnoor und Gerd Müller. Auch hier gab es ein einstimmiges Ergebnis mit 20 Ja-Stimmen (ein wahlberechtigtes Mitglied war dazu gekommen), so dass alle 21 Kandidaten die vorgeschlagenen Plätze erreichten.

Hans-Otto Boie, der nach fast 40-jähriger Tätigkeit in der Kommunalpolitik nicht wieder kandidiert hatte, um, wie er sagte, jüngeren Mitgliedern Platz zu machen, gratulierte den Direkt- und Listenkandidaten zur Wahl und wünschte ihnen auch für die Kommunalwahl gute Ergebnisse. Nicht wieder zur Wahl gestellt hatten sich auch Dr. Karsten Nühs, ebenfalls langjähriges Fraktionsmitglied, sowie Uta Hansen, die aus beruflichen Gründen auf ein Direktmandat verzichtete, aber die Fraktion auch künftig als Listenkandidatin unterstützen möchte.

Von einer der attraktivsten Gemeinden im Kreis sprach anschließend CDU-Landtagsabgeordneter Hans-Jörn Arp. "Hier wird die Entwicklung sowohl auf finanzieller als auch auf struktureller Basis kontinuierlich weitergeführt." Nicht umsonst sei Schenefeld mit dem Prädikat "Dorf mit Zukunft" ausgezeichnet worden. Arp nahm auch zu einigen landespolitischen Themen Stellung. In seinem Schlusswort wünschte sich Klaus Albers von seinen Parteifreunden eine gute Präsentation nach außen, und Johann Hansen betonte, dass "die Luft bis Ende Mai nicht ausgehen" sollte. Spitzenkandidat Bürgermeister Hans-Heinrich Barnick wies abschließend darauf hin, dass auch nach dem Rückzug von drei CDU-Vertretern aus der Kommunalpolitik die Kraft für die weitere politische Arbeit reichen werde.
we (sh:z)

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de