Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
Vorstandswahlen und intensive Diskussion
Pressemitteilung drucken
01.06.12
 
Glückwünsche für den frisch gewählten Vorstand: Johann Hansen, Klaus Albers, Dr. Rolf Koschorrek, Hans-Heinrich Stammer, Jens Stöver und Gerd Müller (v.l.).
Glückwünsche für den frisch gewählten Vorstand: Johann Hansen, Klaus Albers, Dr. Rolf Koschorrek, Hans-Heinrich Stammer, Jens Stöver und Gerd Müller (v.l.).
Wechsel im Vorstand der Schenefelder CDU: Als stellvertretender Vorsitzender tritt Johann Hansen die Nachfolge von Olaf Lahann an, der Dozent an der Führungsakademie der Bundeswehr wurde bei der Mitgliederversammlung der Christdemokraten mit einstimmigem Ergebnis gewählt.

Hansen, der auch Vorsitzender der Betreuten Grundschule Schenefeld (BGS) ist, kündigte verstärktes Engagement in der Ortspolitik an: "Nach wechselnden Stationierungen habe ich nun die Möglichkeit, mich in die Politik meines Heimatortes einzubringen – ich möchte Arbeit für die CDU übernehmen." Einstimmig im Amt bestätigt wurden Schatzmeister Gerd Müller und Beisitzer Hans-Heinrich Stammer.

Auf erfolgreiche Arbeit der CDU verwies der Vorsitzende Klaus Albers in seinem Bericht. Mit neuen Gewerbe- und Wohngebieten sah er Schenefeld auf zukunftsgerichtetem Wachstumskurs bei nach wie vor grundsolider Haushaltslage. Als "zentrales Thema" stufte Albers die innerörtlichen Leerstände von Firmenimmobilien ein: "Wir werden tun, was immer die Politik tun kann, um die Situation zu verbessern."

Eine intensive Diskussion gab es mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Rolf Koschorrek, der zu aktuellen Themen aus Berlin berichtete. Die Debatte um staatliche Eingriffe in das Lohnniveau sah der CDU-Politiker dabei differenziert. "Deutschlands wirtschaftlicher Erfolg beruht zum großen Teil auf einem Verhältnis zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, das trägt. Wenn es vernünftige Tarifabschlüsse gibt, hat die Politik in diesem Bereich absolut nichts zu suchen", sagte Koschorrek. Gänzlich anders schätzte er allerdings die Situation in typischen Niedriglohnbranchen ein. Bei fehlenden Tarifverträgen und Löhnen oft unter dem Existenzminimum sei auch die CDU für lenkende Eingriffe, betonte Koschorrek: "Dafür zu sorgen, dass Menschen von ihrer Arbeit leben können und später eine anständige Rente erhalten, ist eine zutiefst bürgerliche Politik."

Im Rahmen der Versammlung wurden folgende Mitglieder für langjährige Parteizugehörigkeit geehrt: Hans Jakob Hauschild, Margret Hinrichsen, Peter Hecht (35 Jahre), Johann Hinz, Johannes Stammer (30 Jahre), Hans-Heinrich Stammer (20 Jahre).

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de