Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
CDU-Devise beim Familienfest: "Wir müssen jetzt zusammenhalten"
Pressemitteilung drucken
15.08.11
 
Vergnügten sich bei Kutschfahrten: Besucher beim CDU-Fest. <i>Foto: Boe</i>
Vergnügten sich bei Kutschfahrten: Besucher beim CDU-Fest. Foto: Boe
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, vm/mjb) Dem sonst um gute Laune nur selten verlegenen Hans-Jörn Arp war die gedrückte Stimmung anzumerken: "Das ist kein leichter Weg", kommentierte der CDU-Kreisvorsitzende gestern auf dem Weg nach Kiel die Affäre um seinen Landesvorsitzenden.

"Ich bin mal in die Politik gegangen, um für das Land und für meinen Wahlkreis etwas zu bewegen", schlug Arp fast schon deprimierende Töne an. Der Fall an sich ist für ihn klar: "Das geht einfach nicht, das kann man nicht mehr vermitteln. Es ist auch eine Frage der Moral." Hans-Jörn Arp richtete dann aber schnell wieder den Blick nach vorne. "Morgen geht es mir wieder besser. Wir müssen uns jetzt ganz schnell neu aufstellen. Es geht aber auch darum, Christian von Bötticher zu schützen."

Der sollte gestern eigentlich prominenter Ehrengast beim Familienfest der Steinburger CDU im Agethorster "Schweinehof" sein. Er ließ sich aus "persönlichen Gründen" entschuldigen. Trotz des schlechten Wetters und der für die Union miesen Nachrichtenlage waren rund 150 Besucher gekommen, was auch Arp als "überraschend viele" empfand.

"Miteinander reden außerhalb des politischen Alltags, das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und näher zusammenrücken", war als Devise ausgegeben worden. "Trotz allem, was da vorgefallen sein mag, stehen wir die Entwicklung miteinander mit der Dokumentation unserer Stärke durch und machen das Beste daraus", so Hans-Jörn Arp bei der Begrüßung. Mit vielen persönlichen Gesprächen, auch unter Einbeziehung der Nichtmitglieder, nahm der Tag, der musikalisch von Gustav Hinz mitgestaltet wurde, seinen harmonischen Verlauf. Leider kamen die geplanten Programmpunkte etwas zu kurz, denn die "Wacken Open Air-Hüpfburg" konnte wegen des Regens ebenso wenig genutzt werden wie andere Spiele auch. Lediglich die Kutschfahrten mit einem Gespann der Familie Lahann aus Holstenniendorf durch die Gemeinde Agethorst wurden von vielen genutzt. Für Essen und Getränke mit Spezialitäten vom Grill war ebenfalls gesorgt.
vm/mjb (sh:z)

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de