Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
Volles Haus für Peter Harry Carstensen
Pressemitteilung drucken
22.09.09
 
Auf der Talkshow-Bühne: Peter Harry Carstensen, Hans-Jörn Arp, Dr. Rolf Koschorrek und Moderator Jochen Sattler.
Auf der Talkshow-Bühne: Peter Harry Carstensen, Hans-Jörn Arp, Dr. Rolf Koschorrek und Moderator Jochen Sattler.
Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Saal erwartete Ministerpräsident Peter Harry Carstensen in Schenefeld. Mit Ihm auf der Bühne standen die Bundes- und Landtagskandidaten Dr. Rolf Koschorrek, MdB, Hans-Jörn Arp, MdL und Heiner Rickers.


Von den Blumen, die er Schenefelds Bürgermeister Heiner Barnick zum gerade errungenen Landessieg im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" überreichte, wechselte Carstensen direkt zur Abrechnung mit den Wahlprogrammen von SPD und Linkspartei. "Die SPD hat ein Füllhorn von Versprechungen, die nicht zu halten sind. Bei der Linkspartei kann man nicht einmal mehr ausrechnen, was alles kosten würde", sagte Carstensen und wies deutlich auf radikale Strömungen in der schleswig-holsteinischen Linkspartei, die in Lübeck unlängst Stalins Geburtstag feierte, hin: "Mit diesen Kommunisten und Chaoten will ich nichts zu tun haben. Solche Leute haben in einer Regierung nichts zu suchen."

Ausführlich widmete sich Carstensen der Bildungspolitik, in der eine Abkehr von "ideologischen Spielwiesen" forderte. "Unsere Schulen brauchen jetzt eine produktive Ruhe ohne neue Systemdebatten", sagte Carstensen und mahnte eine Konzentration auf die Inhalte an.

Bei der Vorstellung der Kandidaten betonte Hans-Jörn Arp die Bedeutung der angeschobenen Infrastrukturprojekte von der A20 bis zur Fehmarnbeltquerung. "Unsere Region wird zum Logistikstandort des Nordens", sagte Arp und verwies auf die zu erwartenden Wirtschaftsansiedelungen entlang der Verkehrsachsen.

Zustimmung erhielt er von Dr. Rolf Koschorrek, der die zügig voranschreitende Realisierung nicht zuletzt als Produkt der guten Zusammenarbeit der CDU-Abgeordneten in Bund und Land sah: "Da gibt es den kurzen Draht, alles läuft Hand in Hand - so lässt sich wirklich etwas bewegen." Ziel, so Koschorrek, müsse es sein, diese Zusammenarbeit nun nach der Wahl fortzusetzen und auszubauen: "Jetzt ist nicht die Zeit für Experimente - wir brauchen verlässliche bürgerliche Regierungen im Land und im Bund."

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de