Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Steinburg
  Kreisverband Steinburg  
Aktuell
Termine
Pressearchiv
Kreisvorstand
Ortsverbände
Kreistag
Landtag
Bundestag
Vereinigungen
Surf-Pool
Kreisgeschäftsstelle
Impressum
Kontakt
Mitmachen in der CDU

Pressemitteilung
Aktivregion: Mehr Zukunft für den ländlichen Raum
Pressemitteilung drucken
14.05.09
 
Die Zukunft des ländlichen Raumes im Blick: Ministerpräsident Peter Harry Carstensen.
Die Zukunft des ländlichen Raumes im Blick: Ministerpräsident Peter Harry Carstensen.
Ein leidenschaftliches Plädoyer für das Förderprogramm "Aktivregion Schleswig-Holstein" mit seiner Unterstützung lokaler Initiativen hat Ministerpräsident Peter Harry Carstensen bei einem Bürgergespräch in Wacken gehalten.

"Mir geht es darum, dass Sie alle an einem Strang ziehen, dass Sie gemeinsam gestalten. Die Aktivregion steht für mehr Wirtschaftskraft, mehr Lebensqualität und mehr Zukunft im ländlichen Raum", beschrieb der Ministerpräsident das Programm, das in der Region Steinburg das Tourismusangebot "Störtörn", den Infrastrukturausbau in Wacken und Reetdachsanierungen unterstützt. Wichtig, so Carstensen, sei dabei vor allem die dezentrale, auf regionale Eigeninitiative setzende Ausrichtung: "Hier wird nichts von Kiel vorgegeben, hier sollen Ideen vor Ort entwickelt werden."

In der Diskussion mit den zahlreichen Zuhörern unterstrich Carstensen die entscheidende Bedeutung der A 20 für die weitere Entwicklung der Westküste. Ebenso klare Standpunkte vertrat er bei der zukünftigen Ausrichtung der schleswig-holsteinischen Energiewirtschaft. Trotz der wachsenden Bedeutung der alternativen Energien sei eine Sicherung der Grundlast durch Kohle unverzichtbar, sagte Carstensen und verwies auf die drohende Versorgungslücke durch den geplanten Atomausstieg: "Ich sage es ganz offen: Ich halte es für falsch, unsere Kernkraftwerke abzuschalten."

Mark Helfrich MdB
Mark Helfrich MdB
Hans-Jörn Arp MdL
Hans-Jörn Arp MdL
Heiner Rickers MdL
Heiner Rickers MdL
CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
 A20 sofort!
A20 sofort!
Linie
  © www.hoher-norden.de