CDU-Kreisgeschäftsstelle - Peter Labendowicz
Poststraße 14 - 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 2153 - Fax: 04821 - 2155
Email: info@cdu-steinburg.de www.cdu-steinburg.de


 
Pressemitteilung vom 01.11.07
Hans-Jörn Arp zur Halbierung der Zahl der Arbeitslosen im Kreis Steinburg: Erfolg jetzt nicht gefährden!
Der CDU-Vorsitzende des Kreises Steinburg, Hans-Jörn Arp, hat heute die außerordentlich positive Entwicklung der Arbeitsplätze im Kreis begrüßt und vor diesem Hintergrund vor möglichen schädlichen Auswirkungen durch die Beschlüsse des SPD-Bundesparteitages gewarnt.


Im Kreis Steinburg verzeichne man im Oktober landesweit den höchsten Rückgang der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat. Gegenüber dem Vorjahr liege der Kreis mit einem Rückgang um 1610 Personen an zweiter Stelle im Land. Die Arbeitslosigkeit liege mit 6,5 Prozent nach den neuesten Zahlen über ein Prozent unter dem Landesdurchschnitt von 7,6 Prozent. Schleswig-Holstein belegt mit dieser Quote Platz fünf aller sechzehn Bundesländer. Seit der Regierungsübernahme der CDU im April 2005 habe sich die Zahl der Arbeitssuchenden in Steinburg von 8864 auf 4460 praktisch halbiert.

"Wesentlichen Anteil an dieser Entwicklung hat die Wirtschaftspolitik von Minister Austermann, der sich bereits als Bundestagsabgeordneter seit 1982 für unseren Wirtschaftsraum eingesetzt hat", so Arp.

Die Beschlüsse des SPD- Bundesparteitages in Hamburg dagegen seien besorgniserregend, so der Wirtschaftsexperte der CDU weiter. "Die Reformen im von der SPD beabsichtigten Umfang zurückzunehmen würde finanz- und arbeitsmarktpolitisch auch Auswirkungen auf den Kreis Steinburg haben und den Erfolg auf dem Arbeitsmarkt massiv gefährden", warnte Arp abschließend.