CDU-Kreisgeschäftsstelle - Peter Labendowicz
Poststraße 14 - 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 2153 - Fax: 04821 - 2155
Email: info@cdu-steinburg.de www.cdu-steinburg.de


 
Pressemitteilung vom 31.10.07
Beispiellose Erfolge auf dem Arbeitsmarkt
Blumen und Glückwünsche für die langjährigen CDU-Mitglieder.
Blumen und Glückwünsche für die langjährigen CDU-Mitglieder.
Mit einer mitreißenden Rede begeisterte der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion, Dr. Norbert Röttgen, beim Kreisparteitag der Steinburger CDU rund 180 Zuhörer. In der voll besetzten Kellinghusener Wiesengrundhalle zog Röttgen eine positive Bilanz der großen Koalition.

"Wir als CDU haben eine sehr erfolgreiche Regierung geführt", hob er den christdemokratischen Anteil an wesentlichen Reformen und der voranschreitenden Konsolidierung der Staatsfinanzen hervor. So sei es gelungen in den vergangenen zweieinhalb Jahren rund 1,7 Millionen Arbeitslose wieder in Lohn und Brot zu bringen. "Einen solchen Erfolg auf dem Gebiet des Arbeitsmarktes hat es in Deutschland noch nicht gegeben", sagte Röttgen und sah den Aufwärtstrend ungebrochen: "Wir haben zur Zeit eine Million offene Stellen - das sind eine Million Chancen für diejenigen, die Arbeit suchen."

Eindringlich warnte er in dieser Situation davor, die erfolgreichen Reformen schrittweise zurückzunehmen. Den Versuchen des Koalitionspartners, sich mit einer Kehrtwende vom vereinbarten Kurs und immer neuen Versprechungen ein Wählerspektrum am äußersten linken Rand zu erschließen, erteilte er dabei eine deutliche Absage. Zur gerade ereichten Halbzeit der Koalition dürfe der Aufschwung nicht durch sozialdemokratische Machtpolitik und einen verfrühten Einstieg in den Wahlkampf gefährdet werden: "Dafür sind wir nicht gewählt worden - wir als CDU wollen arbeiten, gestalten und dem Land und seinen Bürgern dienen."

Deutliche Unterstützung gab es dafür vom mit Wirtschaftsminister Dietrich Austermann, Landtagspräsident Martin Kayenburg, dem Kreisvorsitzenden Hans-Jörn Arp (MdL) und dem Bundestagsabgeordneten Dr. Rolf Koschorrek prominent besetzen Parteitagspodium. Die führenden Steinburger CDU-Politiker sprachen sich einmütig gegen alle Versuche aus, den Aufschwung aus partei-takischen Überlegungen in Frage zu stellen. Gefordert, so ihr gemeinsames Fazit, seien ein verantwortungsvollen Umgang mit den Staatsfinanzen und eine gradlinige Politik für Arbeit, Wirtschaft und Wachstum.

Im Rahmen des Parteitags wurden zahlreiche Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt. Eine Überraschung gab es dabei für den Kreisvorsitzenden Hans-Jörn Arp, der die Ehrungen vornahm - auch er selbst erhielt für volle 35 Jahre Engagement in der CDU eine Urkunde.

Die Jubilare:

35 Jahre Mitgliedschaft in der CDU:
Hans-Jörn Arp, Ingrid Benz, Volker Beth, Delf Bolten, Hartmut Bräuer, Alfred Dengel, Artur Eggers, Claus Hermann Fölster, Fritz Gahtow, Heinrich Heutmann, Hans-Jürgen Hörnig, Martin Kayenburg, Klaus Peter Kölln, Karl-Heinz Labahn, Hans-Werner Lemke, Dr. Stefan Schröpfer, Horst Schulczewski, Gustav Schwardt, Hans Timmermann, Friedrich Voss, Heinz Wessel, Wolfgang Wölk.

40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU:
Dr. Holger Christian Asmussen, Hans Sierk-Zuischko, Jürgen Ströh, Hans Vehrs.

45 Jahre Mitgliedschaft in der CDU:
Johann Ellerbrock, Heinz Evert, Walter Meiners, Albert Nissen, Hans-Hermann Tietjen.

50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU:
Wilfried Sievers.