CDU-Kreisgeschäftsstelle - Peter Labendowicz
Poststraße 14 - 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 2153 - Fax: 04821 - 2155
Email: info@cdu-steinburg.de www.cdu-steinburg.de


 
Pressemitteilung vom 17.11.16
Mit lockerem Talk in den Landtagswahlkampf
In der Talkrunde: (v. l.) Hans-Jörn Arp, Otto Carstens und Heiner Rickers. Foto: Rosenburg
In der Talkrunde: (v. l.) Hans-Jörn Arp, Otto Carstens und Heiner Rickers. Foto: Rosenburg
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, rg) Die Christdemokraten gehen offensiv in den Wahlkampf, wollen Populisten wie jenen in der AfD durch fachkundige Argumente und mehr Nähe zu den Bürgern das Wasser abgraben, sprich Wählerstimmen zurückholen. Darauf schwor Kreisvorsitzender Heiner Rickers seine Parteikollegen ein.

Und so sollen auch die Veranstaltungen zur Landtagswahl für die Bürger interessanter gestaltet werden. Zum Auftakt des Kreisparteitages hatten die Christdemokraten eine lockere „Talkrunde“ gewählt, die fortgesetzt werden soll – als Gespräch zwischen Politikern und mit den Besuchern. Moderiert von Schatzmeister Otto Carstens, stellten sich Dienstagabend die Steinburger Landtagskandidaten Hans-Jörn Arp und Heiner Rickers Themen, die unter den Nägeln brennen. Schleswig-Holstein vor der Wahl: Da stehen für Hans-Jörn Arp Infrastruktur (zum Beispiel A20-Lebensader), innere Sicherheit (unter anderem mehr Personal bei der Polizei), Bildungspolitik und „übertriebener Umweltschutz“ – wobei er das Verbandsklagerecht ansprach – im Mittelpunkt. Dem großen und schwierigen Themenfeld Landwirtschaft wird sich Heiner Rickers weiter widmen. Er fordert mehr Wertschätzung für den Berufsstand, setzt auf moderne Problemlösungen und betont, dass den Landwirten die Chance gegeben werden müsse, sich wettbewerbsfähig aufzustellen. Seitenhiebe auf die Opposition im Land fehlten nach Fragen aus dem Publikum nicht.
rg (sh:z)