CDU-Kreisgeschäftsstelle - Peter Labendowicz
Poststraße 14 - 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 2153 - Fax: 04821 - 2155
Email: info@cdu-steinburg.de www.cdu-steinburg.de


 
Pressemitteilung vom 28.06.16
CDU-Nachwuchs fordert zukunftsorientierte Politik
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, jo) Einen „Herzenswunsch“ hat sich Marko Förster im Januar 2015 erfüllt: Die Gründung eines Ortsvereins der Jungen Union. Mittlerweile ist die Organisation mit 25 Mitgliedern der größte JU-Verband im Kreis, Förster ist nicht nur Orts- sondern auch Kreisvorsitzender. Die Bilanz der bisherigen Arbeit fällt positiv aus – doch weitere Themen sollen bearbeitet werden, betonte Förster gegenüber unserer Zeitung. Dazu gehört es, jungen Familien eine Zukunft zu bieten „und der Jugend, die für die Ausbildung oder das Studium die Gemeinde verlassen muss, Möglichkeiten aufzuzeigen, zurückzukommen oder hier ihre Ausbildung zu absolvieren“. Dazu gehörten eine gute Infrastruktur (Breitband, Verkehrsversorgung), attraktive und moderne Jobs, günstiges Bauland, eine bessere medizinische Versorgung – auch mit einem Kinderarzt -, Einkaufsmöglichkeiten und eine Verwaltung vor Ort.

Weiterhin müsse in der Gemeinde zukunftsorientiert gearbeitet werden. Die hohe Verschuldung müsse abgebaut werden, „um unserer Generation kein finanziell kaputtes Hohenlockstedt zu hinterlassen“. Wichtig ist der Jungen Union bei diesem Thema auch der Sporthallenneubau, „aber nicht nach der Devise Gemeinde baut mal“. Niemand werde in den Ort ziehen, wenn es hier zwei Sporthallen gebe. „Hier ist der Sportverein gefragt, kreative Lösungen zu suchen.“ Ein Kommunikationsangebot zu einem runden Tisch habe der TSV Lola jedoch ausgeschlagen. „Andere Vereine und Gemeinden haben beispielsweise 25 Jahre lang Rücklagen gebildet und konnten so ihren Traum einer modernen Halle erfüllen“, betont Förster. „Hier ist unserer Devise nicht meckern, sondern kreativ nach Lösungen suchen.“ Ein weitere Thema, das die JU vorantreiben will, ist ein weltoffenes und tolerantes Hohenlockstedt, hier arbeitet die JU unter anderem in der Organisation Fakir (Flüchtlingshilfe im Amt Kellinghusen Integration in der Region) mit oder organisiert Fußballspiele mit Flüchtlingen. Ein anderes Anliegen ist den Nachwuchs-Politikern die Förderung der Kultur im Ort. So sammeln sie seit einiger Zeit für das Denkmal am Rathaus. Außerdem wollen sie ein Open-Air-Kino an der Lohmühle organisieren.
jo (sh:z)