CDU-Kreisgeschäftsstelle - Peter Labendowicz
Poststraße 14 - 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 2153 - Fax: 04821 - 2155
Email: info@cdu-steinburg.de www.cdu-steinburg.de


 
Pressemitteilung vom 05.05.15
CDU: Peter König ist unser Mann
Empfehlung: Vorstand und Fraktion der CDU unterstützen den Bürgermeisterkandidaten Peter König. <i>Foto: Möller</i>
Empfehlung: Vorstand und Fraktion der CDU unterstützen den Bürgermeisterkandidaten Peter König. Foto: Möller
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, Joachim Möller) Für die Bürgermeisterwahl hat sich jetzt auch die CDU positioniert. „Fraktion und Vorstand haben sich entschieden, Peter König zu unterstützen“, sagt Fraktionschef Simon Schlüter. Der Empfehlung seien ausgiebige Diskussionen vorangegangen mit dem Ergebnis für die Christdemokraten: „Peter König ist der beste Mann.“

Zwei Zusammenkünfte habe es gegeben, drei der fünf Bewerber seien zum ersten Treffen eingeladen worden: der jetzige ehrenamtliche Bürgermeister Axel Pietsch, Peter König und Wiebke Tischler. Danach hätten sich Pietsch und König als aussichtsreichste Kandidaten herauskristallisiert. Neben anderen Punkten sei für die CDU eines besonders wichtig gewesen: „Wir wollten einen unabhängigen Kandidaten unterstützen.“ Dies habe man Pietsch, der von seiner Wählerinitiative Bürger für Kellinghusen nominiert worden war, auch so gesagt. Doch da der ehrenamtliche Bürgermeister weiterhin für die BFK antreten wollte, habe man sich für Peter König ausgesprochen. Aber auch deshalb, weil der 56-jährige Diplom-Ingenieur aus Sicht der CDU besser für das Amt geeignet sei. Dafür spreche sein Lebenslauf mit der Beschäftigung bei großen Firmen, der Führung von Mitarbeitern aus allen Bereichen und die hohe Budgetverantwortung, betont Vorstandsmitglied Hans-Jörg Krützfeldt. Und sollte die Gründung von Stadtwerken weiterverfolgt werden, kann sich die CDU nur Peter König als kommenden Stadtwerkeleiter in Personalunion mit dem Bürgermeisteramt vorstellen. „Wir stehen geschlossen hinter Peter König.“

Der CDU-Vorsitzende Dieter Schaaf hofft bei dem Urnengang am 31. Mai auf eine hohe Wahlbeteiligung. „Damit wir dann einen Bürgermeister haben, der von der Mehrheit der Bevölkerung getragen wird.“ Bis auf die FDP haben alle Parteien und Wählerinitiativen jetzt Stellung bezogen. Während die BFK ganz auf Axel Pietsch setzt, gibt es bei der SPD mit Wiebke Tischler, Axel Pietsch und Peter König drei bevorzugte Kandidaten. Die Kellinghusener Liste hat ganz auf eine Empfehlung verzichtet: „Der Bürger soll entscheiden.“ Neben den drei Genannten treten bei der Bürgermeister Wahl außerdem Ulrike Weinrich und Rüdiger Jens an, die beide nicht auf Unterstützung der im Rat vertretenen Fraktionen bauen können.
Joachim Möller (sh:z)