CDU-Kreisgeschäftsstelle - Peter Labendowicz
Poststraße 14 - 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 2153 - Fax: 04821 - 2155
Email: info@cdu-steinburg.de www.cdu-steinburg.de


 
Pressemitteilung vom 19.03.13
Senioren-Union: Miteinander fördern
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, sh:z) Wenn Zukunftsfähigkeit im Zusammenhalt der Generationen gelingen soll, geht das nur im einvernehmlichen Miteinander. Über dieses Thema diskutierten während der Jahresversammlung der Senioren-Union des Kreises Steinburg die Mitglieder mit dem CDU-Bundestagskandidaten der CDU.

Die Überalterung der Gesellschaft stelle Jung und Alt vor Herausforderungen die nur gemeinsam gelöst werden könnten, so Mark Helfrich. Bei zunehmender Lebenserwartung müsse zwangsläufig auch das Rentenalter nach hinten verschoben werden. Im Bereich der Ausbildung zur Altenpflege sieht auch Helfrich, angesichts der steigenden Bedürftigkeit, den Gesetzgeber für Änderungen in der Pflicht. Ungerechtigkeiten in der Krankenhausfinanzierung, wie sie Schleswig-Holstein derzeit hinnehmen müsse, aber auch die Inanspruchnahme ausländischer Hilfskräfte bedürften gesetzlicher Anpassung. Besondere Anerkennung zollte Helfrich der Arbeit der Senioren-Union im Altenparlament. Hier hätten gerade die Mitglieder des Kreises Steinburg sich in vielerlei Hinsicht einbringen können.

Der Bericht des Vorsitzenden Jens Kaiser beleuchtete die aus Sicht der Senioren wenig aussagekräftigen Themen im kommenden Wahlprogramm. "Bei 30 Prozent Bevölkerungsanteil der Senioren ist man hier bei wichtigen Themen mehr als sparsam gewesen." Im Punkt gleicher Behandlung von Rentnern in der Krankenversicherung habe man Änderungen über den Landesverband auf den Weg gebracht. Die anschließende Diskussion zeigte deutlich eine Ablehnung der Mehrgenerationenhäuser. Für die hiesige Region jedenfalls sei das nach den Erfahrungen der Mitglieder keine Lösung bei der Versorgung älterer Menschen. nr (sh:z)