CDU-Kreisgeschäftsstelle - Peter Labendowicz
Poststraße 14 - 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 2153 - Fax: 04821 - 2155
Email: info@cdu-steinburg.de www.cdu-steinburg.de


 
Pressemitteilung vom 28.12.12
Zukunftsplan in Arbeit
CDU-Team mit Nachwuchskräften (hinten von links): Frank Ritter, Udo Bujack, Wolfgang Wein, Dietmar Dümcke, Veronique Ebsen, Jörg Hanekopf, Dieter Esken und Lothar Schlutz, (vorn von links) Tjark Senne, Lukas Ritter und Till Esken. <i>Foto: Möller</i>
CDU-Team mit Nachwuchskräften (hinten von links): Frank Ritter, Udo Bujack, Wolfgang Wein, Dietmar Dümcke, Veronique Ebsen, Jörg Hanekopf, Dieter Esken und Lothar Schlutz, (vorn von links) Tjark Senne, Lukas Ritter und Till Esken. Foto: Möller
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, Joachim Möller) Neues Programm, verjüngtes Team – die Hohenlockstedter CDU bereitet sich intensiv auf die Kommunalwahl im Mai vor. Im Mittelpunkt steht dabei der Gemeindeentwicklungsplan, der im Frühjahr vorgestellt werden soll.

Eingebunden darin waren vor allem die Hohenlockstedter Einwohner. "Wir haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Themen mit den Bürgern diskutiert", sagt der Vorsitzende Frank Ritter. Und der Erfolg gebe der Partei Recht. "Wir haben bei den Veranstaltungen viele Erkenntnisse gewonnen." Dabei ging es unter anderem um Wohnen, Leben und Älterwerden in der Gemeinde, um die Breitbandversorgung, um Möglichkeiten der Wirtschaftsförderung, um Handel und Gewerbe sowie um Sport, Erholung, Kultur und Vereinsleben. "Die Bestandserhebung ist damit fertig, jetzt wird ein Arbeitskreis alles sichten und die Bewertung vornehmen", sagt der Fraktionsvorsitzende Rainer Holste. Ziel der CDU-Aktion: "Wir wollen den Bürgern mit unserem Zukunftsplan aufzeigen, was wir langfristig und auch über die Legislaturperiode hinaus vorhaben und wie sich der Ort entwickeln kann. Wir können nicht nur von heute auf morgen leben", so Holste. "Wir werden sagen, was wir wollen und nicht, was andere falsch gemacht haben", ergänzt Ritter.

Einige personelle Weichen für die Kommunalwahl haben die Christdemokraten auch bereits gestellt. Die Kandidaten für die Kommunalwahl stellt der Ortsverein zwar erst am 8. Januar auf, doch klar ist, dass diesmal einige jüngere Mitglieder antreten wollen. Mit Tjark Senne, Lukas Ritter (beide 18 Jahre alt) und Till Esken (17) soll der politische Nachwuchs eine Chance bekommen. "Politik hat mich schon immer interessiert und ich möchte etwas für den Ort tun", begründet Tjark Senne sein Engagement bei der CDU. Die etablierten Christdemokraten freuen sich über die Neuzugänge, zu denen auch Veronique Ebsen gehört, die bereits als bürgerliches Mitglied im Sozialausschuss mitarbeitet. "Wir freuen uns, mit einer jungen Mannschaft antreten zu können", betont Holste. Denn Ziel sei es, wieder die Mehrheit in der Gemeindevertretung zu bekommen und das Loch, das während der Legislaturperiode durch die Abspaltung der BfH-Fraktion entstanden sei, zu schließen.
Joachim Möller (sh:z)