CDU-Kreisgeschäftsstelle - Peter Labendowicz
Poststraße 14 - 25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 2153 - Fax: 04821 - 2155
Email: info@cdu-steinburg.de www.cdu-steinburg.de


 
Pressemitteilung vom 15.11.12
Heinz Köhnke bleibt CDU-Ortsvorsitzender
Ehrung (v. l.): Jens D. Kaiser, Heinrich Kracht, Ernst-Adolf Kröger, Ralph Busch, Octavian Baumann, Heiner Rickers, Heinz Köhnke und Christian Chmiel-Hill.<i>Foto: zukowski</i>
Ehrung (v. l.): Jens D. Kaiser, Heinrich Kracht, Ernst-Adolf Kröger, Ralph Busch, Octavian Baumann, Heiner Rickers, Heinz Köhnke und Christian Chmiel-Hill.Foto: zukowski
(Quelle: Norddeutsche Rundschau, tzu) Der Ortsverbands-Vorsitzende der CDU heißt weiter Heinz Köhnke. Einstimmig wurde er in der Mitgliederversammlung wiedergewählt. Stellvertreter sind Ralph Busch und Ingrid Reichhelm, Schatzmeister ist Hartmut Bräuer.

Unter den Beisitzern ist Dr. Markus-Otto Carstens neu im Team – und seit Anfang des Jahres in Itzehoe. Der Rechtsanwalt war zuvor Kreistagsabgeordneter im Kreis Schleswig-Flensburg. Neben ihm wurden Elke Blum, Dirk Busch, Oliver Michels, Dr. Markus Müller, Hans Patzer, Krischan Reese und Christian Sieberns zu Beisitzern gewählt. 157 Mitglieder hat die Itzehoer CDU derzeit, eine leicht rückläufige Entwicklung, so Köhnke in seinem Bericht. Hinzu komme ein „sehr hohes Durchschnittsalter“. Allerdings sorge die Nominierung von Marc Helfrich, der sich in der Jungen Union stark engagiert, zum Bundestagskandidaten für Aufmerksamkeit und Neueintritte – „und zwar nicht zu knapp“, so Kreisvorsitzender Heiner Rickers.

Als gelungene Veranstaltungen erwähnte Köhnke Neujahrsempfang, Swing-Golfen auf Hof Basten, Neubürgerempfang und die von der CDU angestoßene Sportlerehrung. Als wichtige Themen, bei denen die CDU mitgewirkt habe, nannte der Ortsvorsitzende die Teilöffnung der Breiten Straße, den Ausbau des Klinikums und vor allem die Entwicklung auf Alsen. „Die Trümmer sind weg“, stattdessen hätten sich bereits zahlreiche Firmen und Dienstleister dort niedergelassen. Nicht zuletzt dem sozialen Engagement für Vereine und Verbände und der Unterstützung des „Treibhauses“ sei die seit 2005 erstmals wieder steigende Einwohnerzahl zu verdanken. Geehrt wurden, teils in Abwesenheit, langjährige Mitglieder. 30 Jahre: Waltraud Arbeiter, Willi Arbeiter, Dr. Johannes Obermeyer. Für 25 Jahre: Susanne Oltersdorf, Peter Hennecke, Oktarian Baumann und Ernst-Adolf Kröger. 20 Jahre: Heinrich Kracht und Jens D. Kaiser. Glückwünsche zur Hochzeit erhielt Christian Chmiel-Hill.
tzu (sh:z)